Focus Empfehlung 2018
Topmedis Empfehlung 2018
29.11.2018
1

An diesen 6 Schritten erkennen Sie eine professionell durchgeführte Zahnreinigung

Der Morgenkaffee oder Nachmittagstee, ein Stückchen Schokolade hier, ein herzhaftes Essen da … Unsere Zähne sammeln mit der Zeit Belag an und verfärben sich durch Essen und Trinken. Dies lässt sich auch bei guter Pflege nicht verhindern und der anfallende Zahnbelag kann durch gewöhnliches Putzen zuhause nicht ausreichend entfernt werden. Deshalb sollte mindestens einmal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung – auch Prophylaxe genannt – beim Zahnarzt durchgeführt werden. Bei Patienten mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates (sog. Parodontitis) kann eine professionelle Zahnreinigung (PZR abgekürzt) auch bis zu 4 mal pro Jahr erforderlich sein.  Doch woran erkennen Sie eine professionell durchgeführte Zahnreinigung? Welche Schritte gehören dazu und sind diese wirklich notwendig? Wir stellen Ihnen die 6 Schritte der Zahnreinigung vor, die Ihre Zähne präventiv vor Krankheiten zu schützen.

Schritt 1: Einfärben der Zähne, um Plaque zu erkennen

Zu Beginn der Zahnreinigung wird die zahnmedizinische Fachangestellte oder Prophylaxeassistentin Ihre Zähne mit einer Substanz „einfärben“. Stellen, an denen die Zähne mit Plaque-Bakterien bedeckt sind, verfärben sich bei diesem Verfahren durch eine chemische Reaktion blau. Dadurch ist leichter zu erkennen, ob alle Bakterien am Ende der Behandlung entfernt wurden. Die Plaque-Bakterien sind der Verursacher von Karies und Zahnfleischentzündungen.

Schritt 2 der professionellen Zahnreinigung: Entfernung des Biofilms und Zahnsteins

Zahnstein entsteht dort, wo sich Mineralien aus Speichel und Nahrung in den Biofilm (Plaque) einlagern. Er lässt sich durch die Verwendung herkömmlicher Zahnbürsten und Zahncreme nicht entfernen. Hierfür ist also unbedingt eine professionelle Zahnreinigung nötig. Nachdem die Zähne eingefärbt wurden, säubert die Prophylaxeassistentin die entsprechenden Stellen mithilfe von Handinstrumenten und einem Ultraschallgerät. Mit Interdentalbürsten, Schabern und weiteren speziell dafür entwickelten Instrumenten werden auch Zahnzwischenräume und Zahnfleischränder schonend vom Biofilm befreit.

Schritt 3: Zahnreinigung mit Airflow-Pulverstrahl

Durch Kaffee, Tee, Tabak und andere Genussmittel verfärbt sich der Zahnschmelz. Ein Airflow-Pulverstrahl hilft, Ihre Zähne wieder weiß erstrahlen zu lassen. Der Strahl erreicht auch unzugängliche Stellen, die Ihnen zuhause womöglich gar nicht auffallen, die für die Gesundheit und Schönheit Ihrer Zähne aber genauso wichtig sind wie die sichtbaren Flächen. Das leichte Gemisch aus Pulver und Wasser ist dabei besonders schonend für das Zahnfleischgewebe und hat sich für die professionelle Zahnreinigung bewährt.

Schritt 4: Zahnreinigung mit Wasser und Luft-Strahl

Nach der Entfernung von Plaque, Zahnstein und Verfärbungen wird der Mundraum mit Wasser ausgespült. Die professionelle Zahnreinigung selbst ist mit diesem Schritt beendet. Anschließend werden die Zähne mit einem Luft-Strahl getrocknet, um für die beiden letzten Schritte der Zahnreinigung bereit zu sein.

Schritt 5: Politur der Zahnoberflächen

Im Anschluss an die professionelle Zahnreinigung werden angegriffene Stellen der Zähne, zum Beispiel freiliegende Zahnhälse oder feine Risse in der Oberfläche, versiegelt. Dafür wird eine Spezialpaste mit einer weichen Bürste aufgetragen und eingerieben. Die Politur schützt vor zukünftigen Schäden, denn glatte Zahnoberflächen sind weniger angreifbar als aufgeraute. Zudem können alte Füllungen poliert werden.

Schritt 6: Kariesschutz durch Fluorid-Politur

Der letzte Schritt ist das Auftragen eines Fluorid-Gels. Das Gel schützt den Zahn aktiv vor der Neubildung von Belägen nach der professionellen Zahnreinigung. Nach dieser Anwendung sind Ihre Zähne für ca. ein halbes Jahr geschützt. Fragen Sie Ihren Zahnarzt danach, wie oft die Behandlung bei Ihnen persönlich durchgeführt werden sollte. Übrigens: Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist Fluorid für unseren Körper nicht schädlich, solange es nicht in übermäßiger Dosierung aufgenommen wird.

Fazit

Um Ihre Zähne von Bakterien, Biofilm, Zahnstein und Verfärbungen durch Genussmittel zu befreien sowie vor zukünftigen Schäden zu schützen, sollten diese 6 Schritte bei der Prophylaxe eingehalten werden: Sichtbarmachen von Plaque, Biofilm- und Zahnsteinentfernung, Reinigung durch Pulverstrahl, Reinigung mit Wasser und Luft, Oberflächenpolitur und Auftragen von Fluorid. Eine professionelle Zahnreinigung kann nicht mit Haushaltsmitteln durchgeführt werden. 
Nicht zuletzt wird neben dem Zahnfleisch und den Zähnen auch die Mundschleimhaut auf Veränderungen kontrolliert. Dies erfolgt im Rahmen der Mundkrebsvorsorge, wobei die Schleimhaut auf rötliche oder weißliche Veränderungen untersucht wird. Diese Vorsorge gilt insbesondere für Raucher, die ein erhöhtes Mundkrebsrisiko haben. Mit einer jährlichen Prophylaxe  reinigen Sie nicht nur Ihre Zähne nachhaltig und effizient, sondern schützen sie auch besonders gut vor Karies und Parodontitis – für ein schönes Lächeln das ganze Jahr über.

Weitere Informationen zur Behandlungsmethode finden Sie auf dieser Seite:
https://www.smileplus.de/aesthetik/prophylaxe-bleaching.html

Zurück

Ronaldgop

одноосная телега для трактора

a href=https: td-l-market.ru shop product navesnoy-pogruzchik-na-traktora-mtz-82-serii бульдозерный поворотный отвал на мтз 82 a

Kommentar posten

Bitte addieren Sie 6 und 5.

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.

Kontaktdaten

SmilePlus
Praxis Dr. MSc MSc Wilhelm Spurzem
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science Implantologie
Master of Science Parodontologie

Bahnhofstraße 22
64625 Bensheim

Telefon: 06251 668 300
Telefax: 06251 668 301
E-mail:

Öffnungszeiten

Montag 08:00 – 13:00 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 – 13:00 14:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch 08:00 – 13:00 14:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 13:00 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 13:00 - 16:00 Uhr

für Businesspatienten auch Samstags nach Vereinbarung, vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter 06251 668 300.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools. Diese helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns sicher zu stellen, dass unsere Webseite für Sie gut funktioniert und wir mehr Menschen erreichen. Auf der Seite Datenschutz erfahren Sie mehr darüber. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen auch anpassen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK